REST – die wiederentdeckte Vergangenheit der Gegenwart …

… die in die Zukunft weisen soll! – Hört sich komisch an … ist aber so …

denn der Begriff REST ist eigentlich eine Retrospektive des Internetpioniers Roy Fieldings auf seine Arbeit und die Entwicklung des World Wide Web. Die … [lesen]

Man sagt: “Projekte scheitern nicht an Technik – sondern an Menschen” …

… was aber wenn das Scheitern von Menschen auch der Technik geschuldet ist?1

Die Gegenfrage soll darauf verweisen, dass die Erfolgsfaktoren und Risiken in IT Projekten nicht isoliert betrachtet werden können.

IT Projekte besitzen immer mindestens drei Perspektiven bzw. … [lesen]

Übergreifender Nutzen

Enterprise IT ist ausgesprochen facettenreich und sowohl die einzelnen Blickwinkel als auch Motive und Interessen der jeweiligen Beteiligten sind sehr unterschiedlich bis hin zu gegensätzlich.

Allen gemeinsam ist jedoch das Bestreben nach Erfolg in ihrem Bereich – wobei sie in … [lesen]

Ein unbescheidener Vergleich

Das World Wide Web (WWW) ist Hypertext – Apps for the Enterprise ist Hyperfunction.

Das World Wide Web basiert auf drei einfachen Grundelementen

  • einem Protokoll zur Kommunikation in einem Netzwerk (HTTP)
  • einem Datenformat als gemeinsame Sprache (HTML)
  • und einer Adresse
  • [lesen]

Agile, iterative Vorgehen und Architektur

Agile, iterative Vorgehen  (siehe auch Skalierbarkeit von Entwicklungsprozessen und Modularität und parallele Teamentwicklung) sind Managementkonzepte, die große Aufgaben in kleinen, überschaubaren Schritten lösen und bei jedem dieser Schritte möglichst ein funktionstüchtiges Ergebnis erzielen. Das schafft Beherrschbarkeit, Skalierbarkeit und steuerbare … [lesen]

Skalierbarkeit von Entwicklungsprozessen

Skalierbarkeit (siehe auch Wikipedia) ist nicht nur ein wichtiges Thema für die Hard- und Softwaregestaltung – sondern hat eine ebenso große Bedeutung für produzierende Prozesse und Verfahren wie z.B. Entwicklungsprozesse – denn sie bestimmt u.a. die Produktivität und die … [lesen]

Die monolithische Schwäche der JEE

Die JEE basiert auf dem Konzept, serverbasierte Komponenten und Anwendungen in ein typspezifisches Format (z.B. .ear, .war etc.) zu verpacken um sie dann durch eine explizite Installation (Deployment) in einem Application Server verfügbar zu machen. Dabei ist das Installationspaket eine … [lesen]

Die JEE und das SoC Prinzip

Ein allgemein als wichtig anerkanntes Prinzip in Bezug auf Softwarearchitektur ist das Prinzip – Separation of Concerns (SoC) und hier insbesondere die konkrete Ausprägung

  • der Trennung von Fachlichkeit und Technik

Es handelt sich dabei um eine einfache Regel, die besagt, … [lesen]

Annotieren ist nicht Programmieren

… und Programmieren ist weder ein Auslaufmodell noch zweite Wahl. Annotieren ist Deklarieren. Eine Form Programme zu gestalten, die häufig positiv besetzt ist, weil sie das Was zu tun ist – gegenüber dem Wie etwas zu tun ist in den … [lesen]

Wieviel Komplexität ist angemessen?

In der IT rankt und dreht sich sehr vieles um das Thema Komplexität und wie sie verringert werden kann. Da die Verringerung von Komplexität aber selbst auch eine Aufgabe mit Komplexität und u.U. komplexen Lösungen ist – stellt sich auch … [lesen]